PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT: die neue Studie für Outdoor-Fans

0
23

Mit Allradantrieb, Kanu und Mountainbike sind Outdoor-Fans mit dem PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT bestens für ihre Reise gerüstet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6984 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Peugeot Deutschland GmbH/PEUGEOT”

Köln (ots)

PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT: die neue Studie für Outdoor-Fans

– Das neue PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT mit zehn Quadratmetern
Wohnraum inklusive Küche, Bad und Schlafplätzen für drei
Personen
– Mit Allradantrieb, elektrischem Mountainbike und Kanu ideal
gerüstet für den nächsten Abenteuerurlaub
– Das PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT feiert Premiere auf dem Salon des
Véhicules de Loisirs vom 28. September bis zum 6. Oktober 2019
– Die Wohnwagenmesse findet im französischen Le Bourget statt, das
im Norden von Paris liegt

Premiere: Die Löwenmarke präsentiert das neue PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT erstmalig auf der Wohnwagenmesse Salon des Véhicules de Loisirs in Frankreich. Mit zehn Quadratmetern Wohnraum inklusive Küche und Bad bietet die Studie drei Personen Platz für einen komfortablen Roadtrip. Dabei dürfen sich Reisende auch auf schwieriges Gelände wagen, denn der Nachfolger des PEUGEOT Rifter 4×4 CONCEPT besitzt neben einer größeren Bodenfreiheit auch einen Allradantrieb. Die Wohnwagenmesse Salon des Véhicules de Loisirs findet vom 28. September bis zum 6. Oktober 2019 im französischen Le Bourget statt, das im Norden von Paris liegt.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: “Mit dem neuen PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT zeigt PEUGEOT, wie modernes Reisen aussehen kann: unabhängig und mit allen Freiheiten. Dabei ist das Fahrzeug mehr als nur ein Fortbewegungsmittel, um von A nach B zu kommen: Es wird zum Zuhause und zur Basis für Ausflüge und Abenteuer.”

Design verbindet das PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT mit der Natur

Das Außendesign des PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT ist von der Natur inspiriert. So trägt die Karosserie die neue Farbe Wanderlust Grün. Passende mintfarbene Verzierungen betonen einzelne Elemente des Fahrzeugs. Auf der Rückseite verleihen schräge Sticker in dunklem Chrom dem Heck eine schlanke Optik.

Im Vergleich zum Serienmodell PEUGEOT Boxer wurde auch die Front der Studie überarbeitet. Der neue Kühlergrill ist an die aktuelle Designsprache der Löwenmarke angelehnt und besitzt Verzierungen aus Gusseisen. Vorne vervollständigen der Unterfahrschutz und die Kotflügelverbreiterungen den robusten Auftritt.

Acht LED-Module, die auf dem Dach integriert sind, erhellen die Straße bei Nacht. So bietet der PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT auch bei tiefster Dunkelheit gute Sichtverhältnisse.

Küche, Bad und Bett an Bord

Das PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT basiert auf dem PEUGEOT Boxer in der Länge L3 und hat eine Gesamtlänge von sechs Metern. Die zehn Quadratmeter Wohnfläche für drei Personen sind in vier Sektionen unterteilt: eine Küche mit Essbereich, einen Schlafbereich, ein Badezimmer und das Cockpit. Die vielen Stauräume im Fahrzeug bieten Platz für alltäglich benötigte Gegenstände und zusätzliches Sportequipment.

Im Inneren sorgen helle Farbtöne und Holz für eine warme Atmosphäre. Die Polsterungen und Türverkleidungen sind aus einer Mischung aus technischen Webarbeiten und Alcantara® in Gréval-Grau. Diese werden zum Beispiel auch in den neuen Modellen PEUGEOT e-208 GT und PEUGEOT 508 HYBRID GT verwendet. Der mintfarbene Schriftzug “Boxer” verziert die Sitze. In der gleichen Farbe setzten auch die Belüfter und Sicherheitsgurte Akzente im Innenraum.

Wie auch andere Fahrzeuge der Löwenmarke hat das PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT einen Dachhimmel mit Stoffbezug, der für ein behagliches Ambiente sorgt. Die Türgriffe und die Scharniere sind aus edlem seidenmatten Gusseisen.

Großer Wert auf Nachhaltigkeit

Bei der Materialauswahl des PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT legte die Löwenmarke großen Wert auf Ökoeffizienz. Tisch, Arbeitsplatte und Spüle kommen vom Traditionsunternehmen Kerrock und bestehen aus dem weißen Naturmineral Aragonit. Dieses verbindet die Härte von Naturstein mit der Schönheit von Keramik.

Der Boden besteht aus 100 Prozent recycelten und recycelbaren Materialien. Es werden 50 Kilogramm recycelter Kunststoff verwendet, wodurch in der Produktion pro Fahrzeug 75 Kilo CO2 im Vergleich zu einem herkömmlichen Kunststoffboden eingespart werden.

Die Navigation passt sich der Fahrzeuggröße an

Die neun Zoll (23 Zentimeter) große Touchscreen-Navigation speichert die Fahrzeugabmessungen. So umgeht das Gerät Straßen mit möglichen Größeneinschränkungen. Das Navigationsgerät ist mit der Verkehrs-App WAZE kompatibel, wodurch das System in Echtzeit auf eine veränderte Verkehrslage reagiert.

An den Touchscreen lassen sich zwei Smartphones gleichzeitig anschließen. Außerdem zeigt er für eine gute Übersicht beim Parken die Bilder der vorderen und hinteren HD-Panoramakamera an.

Bei dem Infotainment- und Navigationssystem vertraut PEUGEOT auf Alpine, den Profis für Multimedia-Geräte in Fahrzeugen.

Allradantrieb vom Spezialisten Dangel

Der Allradantrieb 4×4 mit Visko-Kupplung vom Spezialisten Dangel sorgt auch bei Schotter, Schlamm und Schnee für eine hervorragende Fahrzeugkontrolle. Durch drei Fahrmodi kann der Fahrer auf die jeweilige Straßensituation dynamisch reagieren. Der 2WD-Modus eignet sich durch seinen Frontantrieb für alltägliche Fahrten, der 4WD-Modus ist ideal für rutschige Untergründe, da er die Antriebskraft bei Bedarf auch an die Hinterräder weitergibt. Der Lock-Modus verteilt die Antriebskraft an alle vier Reifen gleich und ist für besonders schwierige Fahrbedingungen gedacht.

Vier spezialisierte Allradreifen von BF Goodrich verstärken die Effizienz des Allradantriebs und ermöglichen eine hervorragende Traktion.

Im Vergleich zum Serienmodell ist die Bodenfreiheit des PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT vorne um 30 Millimeter und hinten um 50 Millimeter höher, um auch größere Hindernisse zu überwinden.

Leistungsstarker Motor nach neuesten Abgasnormen

Steile Anstiege meistert das PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT dank der leistungsstarken Dieselmotoren mit Sechsgang-Schaltgetriebe. Er entwickelt ein komfortables Drehmoment von 370 Nm. Um auf der Reise die Umwelt zu schonen, ist die Studie mit dem Partikelfilter FAP und dem SCR-Katalysator ausgestattet und erfüllt die neueste Euro 6d-Norm.

Flexibel im Urlaub dank Kanu und e-Bike

Kanuten können sich beim PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT auf ein hochwertiges kanadisches Kanu aus Nussbaum freuen, das das Design der Studie weiterführt. Das Boot kann auf dem Dachträger befestigt werden. Dieser wurde speziell entwickelt, damit sich das Dachfenster auch mit Kanu öffnen lässt. An die Dachrehling können die Reisenden außerdem eine zusätzliche Außenbeleuchtung installieren. Da die Leiter an der Fahrzeugseite nach Maß gefertigt wurde, sind Dachträger und die Seiten immer problemlos zu erreichen.

Neben dem Kanu ist auch das e-Bike PEUGEOT eM02 FS mit an Bord. Bei der neuesten Generation des e-Bikes sitzt der kompakte Akku direkt im Rahmen, wodurch das Design besonders elegant ist. Dank seiner vollumfassenden Federung eignet sich das Rad ideal für anspruchsvolle Strecken.

Befestigt wird das PEUGEOT eM02 FS Powertube an der Rückseite des Konzeptfahrzeugs. Seine Farbe in Mint harmoniert mit dem Design der Fahrzeugstudie und bildet einen gelungenen Kontrast zu den matt-schwarzen Türen.

Weitere Informationen zu den Konzeptfahrzeugen von PEUGEOT gibt es unter https://www.peugeot.de/marke-und-technologie/concept-cars.html.

Pressekontakt:

Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02203/29 72-1419
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com

Der Beitrag PEUGEOT Boxer 4×4 CONCEPT: die neue Studie für Outdoor-Fans erschien zuerst auf Presseverteiler CarPr.de | Auto News | Automagazin Portale | Auto-PR | PR Marketing für die Automobilbranche.